Blog-Artikel

 

Die ersten beiden Spieltage unserer neu formierten AK 50/2 sind gespielt und wir sind mit unseren bisherigen Leistungen sehr zufrieden. Lagen wir nach dem ersten Spieltag in Rheine-Mesum noch auf Platz drei, konnten wir am Samstag in Hamm Drechen Boden gutmachen und liegen nun nur noch 10 Schläge hinter dem Ersten auf Platz 2. Wie schon bei unserer Mannschaftsfahrt haben wir Wind und Wetter getrotzt. Der nächste Spieltag ist am 29. Juni. Heimspiel!!!

StS

 

 

Bei sonnigem Wetter begann am Ostermontag nun auch für alle Mitglieder die neue Golfsaison mit dem klassischen Oster-Vierer.

Dieses Jahr wurde der traditionelle Saisonauftakt von Albert Hirsch und dem Super Bio Markt ausgiebig unterstützt. Mit netten Tee off Geschenken und zahlreichen Bananen wurden die 60 Zweierteams auf die Runde geschickt, um im Chapman Vierer die Sieger in den insgesamt 3 Nettoklassen zu ermitteln. Neben den großen Geschenkkörben mit Leckereien für die siegreichen Paare und Einkaufsgutscheine für die Nächstplatzierten ging es natürlich auch wieder um den großen Schokoladenhasen, der wie in den Vorjahren von Dieter Roßmeier gestiftet wurde.

 

Die Gewinner der Nettoklassen:

Netto A:         René Bisplinghoff & Patrick Spangenberg (43 Nettopunkte)

                        vor Franca Siebeneck & Amelie Kruse und Heike und Klaus Budde

Netto B:         Iris & Andreas Blom (44 Nettopunkte)

                        vor Christopher Thale & Colby McGill und Marion Knüppe & Ede Gutjahr

Netto C:         Felizia Kurz & Jens Brunk (42 Nettopunkte)

                        vor Martina & Hartmut Schmitz und Dr. Bettina Kurz & Ursula Holterhaus

 

Den begehrten Schokoladenhasen nahmen also die Eheleute Blom mit nach Hause. Herzlichen Glückwunsch!!!

Im Kampf um das beste Tagesergebnis wurde er ebenfalls spannend. Am Ende konnten sich Franca Siebeneck & Amelie Kruse mit 36 Bruttopunkten knapp vor dem schlaggleichen Duo Leonie Wulfers und Thorben Sebastian Scherf behaupten.

Auch für die Sonderwertungen hatte der Super Bio Markt interessante Preise ausgelobt, so dass sich Ede Gutjahr (4,55 m) und Leonie Wulfers (3,00 m) für Ihre Annäherungen an Bahn 13 einen Preis für nearest to the pin abholen konnten.

Beim Longest Drive konnte die gesamte Länge der Bahn 6 herhalten und so legte der Abschlag von Franca Siebeneck stolze 213 Meter zurück. Bei den Herren legte Eike-Erik Wißmann den Drive mit sensationellen 310 Metern weit hinter den Strommasten und konnte sich wie Franca über einen Gutschein freuen.

Der Schlag des Tages wurde allerdings von Ralph Jansen gespielt. Nach über 30 Jahren gelang dem erfahrenen Ligaspieler sein langersehntes erstes hole in one. Auf der 15. Spielbahn traf er den Ball so ideal, dass dieser in 159 Metern Entfernung direkt ins Loch rollte.

 

 

 

Nach der hervorragenden Halfway-Verpflegung mit Kaffee und Kuchen konnte unser neuer Gastronom die Spieler auch nach der Runde mit seinen Kochkünsten begeistern. So war der Rahmen für die erste große Siegerehrung des Jahres gegeben. Nach der Vergabe der Preise durch Präsident Klaus Budde wurden die restlichen Bananen und die als Abschlagmarkierungen genutzten Paprika, Tomaten, Zitronen und Äpfel an die Teilnehmer verteilt.

Wir bedanken uns bei Ina und Albert Hirsch sowie Dieter Roßmeier ganz herzlich für die Unterstützung.

 

 

Bernd Tetzlaff wird auch in 2019 zu unterschiedlichen Zeiten Spielberechtigungen und die ordnungsgemäße Nutzung der E- Carts auf unserem Golfplatz kontrollieren.

Um Herrn Tetzlaff seine Aufgabe zu erleichtern, befestigen Sie bitte ihren Clubanhänger gut sichtbar an ihrem Golfbag.

Bei Fragen oder Problemen auf der Golfrunde steht unser Marshal ihnen natürlich gern mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

Vom 12.04. bis 14.04.2019 führte unser Head Pro Peter Wright das erste Bambini Camp der Saison auf unserer Anlage durch. Trotz der kühlen Temperaturen fühlten sich unsere Jüngsten pudelwohl und waren voller Elan und mit viel Spaß bei der Sache. Vom Puttinggrün über athletische Entwicklung, vom Chipping Grün zur Driving Range alles wurde ausprobiert und geübt.

Das Camp endete am Sonntag mit einem echten Highlight: 7 – Loch Bambiniturnier auf dem großen Platz. Mit Unterstützung einiger älterer Golf-Kids gingen die Jüngsten von eigens gesteckten Tees auf die Bahn und den strahlenden Gesichtern nach zu urteilen waren alle bestens zufrieden.

Es gab zwei neue „Braun Cappies“, drei neue „Bronze Cappies“ und eine neue „Silber Cappie“. Ein rundum super Start in die neue Saison.

 

Das nächste Bambini Camp findet vom 12.07 bis 13.07.2019 statt. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten.

 

 

 

 

Die neue Saison ist angelaufen und die ersten Ligaspiele rücken unaufhaltsam näher. Für die Mannschaften des GCB bedeutet das: Körper und Teamgeist müssen langsam aber sicher auf Betriebstemperatur gebracht werden. Die AK 30 und AK 50 II Damenmannschaften nutzten dafür die Abgeschiedenheit und Idylle in Ostwestfalen-Lippe. 13 Spielerinnen verbrachten das zweite April-Wochenende im schönen Burghotel Blomberg und stimmten sich gemeinsam auf die neue Saison ein.

 

Für drei von ihnen (Heike Budde, Kathrin Lohe und Stephanie Simon) konnte das Wochenende nicht früh genug beginnen, sie reisten bereits am Freitag an, trotzten der Kälte, absolvierten schon einmal die erste Runde im Lippischen Golfclub und belohnten sich mit einem leckeren Abendessen im Erker des historischen Hotel-Speisesaals.

 

Am Samstag traf dann der Brückhausener Vereins-Bulli mit den restlichen Spielerinnen in OWL ein und es ging gemeinsame auf den Platz. Durch den Aufstieg des AK 30 Teams konnten die Spielerinnen den Ausflug direkt für ihre Proberunde nutzen, führt sie in dieser Saison doch zwei Ligaspiel auf die Anlage des Lippischen Golfclubs und des Golfclubs Lippstadt. Dann wird das Wetter hoffentlich etwas angenehmer sein, denn in diesem Fall half nach der Runde mit leichtem Schneefall nur ein wärmendes Getränk an der Hotelbar.

 

Der Samstagabend stand dann ganz im Zeichen des Teambuildings: Bundesliga gucken, Drei Gang Menü im Speisesaal, gemütliches Beisammensein - so endete dieser schöne Golftag.

 

Nach dem Frühstück am Sonntag ging es weiter zum Golfclub Lippstadt, wo die nächste Runde auf die GCB-Damen wartete. Der Sonnenschein entschädigte für die am Anfang noch zum Teil gefrorenen Abschläge und Fairways.

 

Der Ausflug endete am Sonntagnachmittag mit Kaffee und Kuchen im Clubhaus, ehe es zurück in die Heimat ging.

 

 

Der Golfclub Brückhausen wünscht Mitgliedern und Gästen schöne Ostertage.