Blog-Artikel

 

Vom 12.04. bis 14.04.2019 führte unser Head Pro Peter Wright das erste Bambini Camp der Saison auf unserer Anlage durch. Trotz der kühlen Temperaturen fühlten sich unsere Jüngsten pudelwohl und waren voller Elan und mit viel Spaß bei der Sache. Vom Puttinggrün über athletische Entwicklung, vom Chipping Grün zur Driving Range alles wurde ausprobiert und geübt.

Das Camp endete am Sonntag mit einem echten Highlight: 7 – Loch Bambiniturnier auf dem großen Platz. Mit Unterstützung einiger älterer Golf-Kids gingen die Jüngsten von eigens gesteckten Tees auf die Bahn und den strahlenden Gesichtern nach zu urteilen waren alle bestens zufrieden.

Es gab zwei neue „Braun Cappies“, drei neue „Bronze Cappies“ und eine neue „Silber Cappie“. Ein rundum super Start in die neue Saison.

 

Das nächste Bambini Camp findet vom 12.07 bis 13.07.2019 statt. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten.

 

 

 

 

Die neue Saison ist angelaufen und die ersten Ligaspiele rücken unaufhaltsam näher. Für die Mannschaften des GCB bedeutet das: Körper und Teamgeist müssen langsam aber sicher auf Betriebstemperatur gebracht werden. Die AK 30 und AK 50 II Damenmannschaften nutzten dafür die Abgeschiedenheit und Idylle in Ostwestfalen-Lippe. 13 Spielerinnen verbrachten das zweite April-Wochenende im schönen Burghotel Blomberg und stimmten sich gemeinsam auf die neue Saison ein.

 

Für drei von ihnen (Heike Budde, Kathrin Lohe und Stephanie Simon) konnte das Wochenende nicht früh genug beginnen, sie reisten bereits am Freitag an, trotzten der Kälte, absolvierten schon einmal die erste Runde im Lippischen Golfclub und belohnten sich mit einem leckeren Abendessen im Erker des historischen Hotel-Speisesaals.

 

Am Samstag traf dann der Brückhausener Vereins-Bulli mit den restlichen Spielerinnen in OWL ein und es ging gemeinsame auf den Platz. Durch den Aufstieg des AK 30 Teams konnten die Spielerinnen den Ausflug direkt für ihre Proberunde nutzen, führt sie in dieser Saison doch zwei Ligaspiel auf die Anlage des Lippischen Golfclubs und des Golfclubs Lippstadt. Dann wird das Wetter hoffentlich etwas angenehmer sein, denn in diesem Fall half nach der Runde mit leichtem Schneefall nur ein wärmendes Getränk an der Hotelbar.

 

Der Samstagabend stand dann ganz im Zeichen des Teambuildings: Bundesliga gucken, Drei Gang Menü im Speisesaal, gemütliches Beisammensein - so endete dieser schöne Golftag.

 

Nach dem Frühstück am Sonntag ging es weiter zum Golfclub Lippstadt, wo die nächste Runde auf die GCB-Damen wartete. Der Sonnenschein entschädigte für die am Anfang noch zum Teil gefrorenen Abschläge und Fairways.

 

Der Ausflug endete am Sonntagnachmittag mit Kaffee und Kuchen im Clubhaus, ehe es zurück in die Heimat ging.

 

 

Der Golfclub Brückhausen wünscht Mitgliedern und Gästen schöne Ostertage.

 

 

Vier weiße Carts erweitern ab sofort den Fuhrpark des GCB, der Mitgliedern und Gästen zur Verfügung steht. Damit können nun insgesamt 8 vereinseigene Carts entliehen werden.  

Die stetig steigende Nachfrage hatte diese Anschaffung nötig gemacht und so musste zusätzliche Stellfläche geschaffen werden.

Die Carts stehen nun an der Caddiehütte I, gegenüber dem Standplatz der anderen Verleihcarts. 

Die Schränke für die notwendigen Ladegeräte wurden in bewährter Weise von unserem Mitglied Josef Bartmann gefertigt, bei dem wir uns sehr herzlich bedanken.

 

 

Wann:           Karfreitag, 19.04.2019 ab 11.30 Uhr

Wo:                In der Gastronomie des Golfclub Brückhausen e. V.

Preis:             7,90 € "all you can eat"

 

Wir bitten Sie, sich vorher online oder im Clubhaus anzumelden.

 

 

Besser kann das Golfjahr kaum starten: Mit einem dreitägigen Ausflug haben sich die DGL- und AK 30-Herrenmannschaften gemeinsam auf die neue Saison eingestimmt. Begleitet von Trainer Grant Sinclair verbrachten 16 Spieler das vergangene Wochenende in der niederländischen Provinz Friesland: eine wunderbare Region mit dutzenden Seen und einem dichten Netz von Wasserwegen. Die friesische Seenplatte ist ein einzigartiges Urlaubsgebiet für Surfer, Fahrradfahrer, Wanderer, Segler und Bootfahrer - aber eben auch für Golfer. Dazu später mehr, denn für einen Teil der Truppe begann der Trip  bereits am frühen Freitagmorgen im Münsterland. Die erste Startzeit war um 7.40 Uhr im Golf- und Landclub Coesfeld gebucht. Von dort ging es weiter zum Golfclub Euregio Bad Bentheim, wo die Brückhausener Truppe immer größer wurde und nach dem gemeinsamen Mittagessen die zweite Runde des Tages wartete. Praktischerweise ist der GC Euregio in derselben Liga wie die DGL-Mannschaft des GCB, sodass einige Spieler den Besuch in Bad Bentheim mit Blick auf die kommende Saison direkt für eine erste Proberunde nutzen konnten. Am frühen Abend ging es dann weiter Richtung Niederlande, wo der andere Teil der GCB-Abordnung den Golfclub St. Nicolaasga schon einmal für die kommenden zwei Tage getestet hatte.

Nach dem Bezug der Zimmer - ein Teil schlief im Hotel direkt am Golfplatz, der andere in einem gemütlichen Ferienhaus - ging es ins benachbarte Örtchen Langweer, wo der erste Tag in einer urigen Kneipe intensiv nachbesprochen wurde. Einige Spieler kamen aufgrund der sehr guten Ortskenntnisse eines Mannschaftskameraden sogar in den Genuss, die An- und Abreise per Motorboot zu erleben.

Am Samstagmittag ging es dann für alle geschlossen auf die Runde - und zwar im Match Play. Der Club St. Nicolaasga bietet einen schönen, abwechslungsreichen und gut gepflegten Golfplatz. Die ersten neun Löcher sind teilweise eingerahmt von alten Bäumen und deswegen mitunter sehr eng. Die zweiten neun liegen in einer recht offenen Parklandschaft, sodass immer wieder Wind ins Spiel kommt. Die GCB-Spieler gingen zudem von den weißen Abschlägen an den Start, was einige Bahnen auf stattliche Längen von beispielsweise 410 (Par 4) und 540 Metern (Par 5) hochschraubte.

Die Belohnung für die sportliche Herausforderung ließ aber nicht lange auf sich warten: Auch der Samstag fand seinen Abschluss im Kneipenviertel von Langweer - beim Bundesliga-Topspiel zwischen Bayern und Dortmund und einem gemeinsamen Abendessen.

Nachdem die ersten beide Tage noch etwas grau und kühl daherkamen, war es am Sonntag von morgens bis abends sonnig und angenehm warm. Zum Abschluss waren das nochmal perfekte Bedingungen, die die Brückhausener für eine Runde im Einzel Zählspiel nutzten.

Nach einem lockeren Ausklang auf der Clubterrasse, ging es am späten Sonntagnachmittag mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck zurück ins Münsterland.