Jugend-Camp 2017

Wann? 21. bis 25. August 2017
Wo? GCB
Kosten? 100,- ÔéČ (2. Kind 80,-ÔéČ)
Programm? Siehe Link

Sommerjugendcamp und Jugendclubmeisterschaft 2016

Das 4. Sommerjugendcamp unter der Leitung Hannelie Khodaverdi-Weinands, wieder ein voller Erfolg! Der Golfgott war den Kindern und Betreuern ganz besonders zugetan, besseres Wetter h├Ątte man sich nicht w├╝nschen k├Ânnen.

Jedes Jahr gab es kleine Ver├Ąnderungen und Entwicklungen, so auch in diesem Jahr. In 2016 stand das "Training bis zur Schmerzgrenze" im Vordergrund. Emotionen wurden herausgekitzelt und viele gingen an ihre Leidensgrenze. Der ein oder andere Schl├Ąger flog in die B├╝sche oder ein Unwort wurde benutzt, nat├╝rlich mit unmittelbaren Konsequenzen:

"Zur├╝ck zu Stufe 1!"

Zum Start der Woche hatten die Pros auf den ├ťbungseinrichtungen das perfekte Training vorbereitet. Putten, Chippen und langes Spiel wie die Profis, und das ├╝ber 5 ┬Ż Stunden! TrackMan unterst├╝tztes Training auf der Range, sehr abwechslungsreiche Spiele, also ein Traum f├╝r jeden engagierten Golfspieler.

Am Dienstag richtete der GCB mit den Kids aus der Aldruper Heide einen Chapman-Vierer aus. Hier gingen insgesamt 26 Kinder und Jugendliche auf die Runde. Besonders f├╝r Thorben Scherf wird dieses Turnier unvergesslich bleiben, denn er spielte ein Hole-in-One auf Bahn 15!

Der Mittwoch wurde wieder als kompletter Trainingstag ausgelegt, in sechs Stationen mussten die Kids Aufgaben l├Âsen, die unsere Pros ihnen aufzeigten.

Station 1 - Trackmananalyse mit Peter Wright
Station 2 - Entfernungskontrolle mit Grant Sinclair und dem FlightScope von 25m bis 100m
Station 3 - Distanzleiter ├╝ber 20/25/30/35/40/45m
Station 4 - Distanztore
Station 5 - Chipping
Station 6 - Puttingstation 18-Loch, 36 Schl├Ąge oder weniger

Ein fantastisches Training, perfekt vorbereitet und durchgef├╝hrt durch die Pros. Mit Disziplin und Ausdauer meisterten die Kids alle Aufgaben. Den Abend verbrachten alle im Niedrig-Seil-Park in Alverskirchen. Das anschlie├čende Picknick mit den Eltern auf der Sportanlage in Alverskirchen war ein gelungener Abschlu├č des Tages.



Am n├Ąchsten Tag richtete der GLC Aldruper Heide ein vorgabenwirksames Einzel-Z├Ąhlspiel ├╝ber 18 L├Âcher aus, in dem die ersten richtig guten Ergebnisse gespielt wurden. Ein perfekter Tag, organisiert von Konrad D├Âmer, Jugendbetreuer des GLC Aldruper Heide.



Als Dankesch├Ân f├╝r die Unterst├╝tzung durch den GCB - und nat├╝rlich f├╝r die Verbesserung der Flora und Fauna auf unserer Anlage - ├╝berreichten die Jugendlichen dem Greenkeeping zwei Insektenhotels. Diese sind inzwischen an einer Caddie-H├╝tte und am Au├čen-WC installiert. Die n├Ąchsten Jahre werden wir beobachten k├Ânnen, ob die Insektenvielfalt auf unserem Platz zunimmt.

Ein herzliches Dankesch├Ân an alle Kinder, Eltern, Betreuer, Golflehrer und vor allem an Hannelie Khodaverdie-Weinand!!

Die Jugendclubmeisterschaft entschieden folgende Sieger in einem spannenden Turnier f├╝r sich:

Jugendclubmeisterin: Leonie Wulfers - 77 Schl├Ąge

Jugendclubmeister: Alexis Kasum - 85 Schl├Ąge

Jugendclubmeister Futures: Leonard Cziesla - 106 Schl├Ąge

Neue Jugendclubmeister gefunden

 

Der Golfclub Br├╝ckhausen hat seine erste Clubmeisterschaft des Jahres ausgetragen. Die Jugendlichen haben am Freitag zum Abschluss des Jugendcamps um ihre Titel gespielt. Alexis-Andr├ę Kasum, Leonie Wulfers und Pascal Klimek hei├čen die neuen Nachwuchs-Champions. Diese drei haben nicht nur sportlich gegl├Ąnzt, sondern auch mentale St├Ąrke bewiesen. Nachdem die Jugendlichen in den Tagen vor dem Finale von der Sonne verw├Âhnt wurden, mussten die Jugend-Clubmeisterschaften zweifach wegen Gewitters unterbrochen werden.

Alexis Kasum ├╝berzeugte bei den ÔÇ×FuturesÔÇť dennoch mit nur 75 Schl├Ągen. Von den orangefarbenen Abschl├Ągen spielte Kasum eine sehr konstante Runde. Elf Par und sieben Bogeys standen am Ende auf der Scorekarte des 10-J├Ąhrigen. Auf Platz zwei kam Louis Wright ins Ziel. Ihm gelangen gar drei Birdies, am Ende kam er jedoch auf 77 Schl├Ąge. Sowohl Kasum als auch Wright verbesserten mit diesen Resultaten ihre Handicaps weiter. Kasum startet in Zukunft mit einem Handicap von 14,3, Wright liegt nun bei 14,8.

Neue Clubmeisterin bei der weiblichen Jugend ist Leonie Wulfers. 89 Schl├Ąge ben├Âtigte sie am Freitag und setzte sich damit deutlich gegen die Konkurrenz durch. 37 Netto-Punkte sorgten daf├╝r, dass Wulfers ein neues Handicap von 13,7 hat.

Spannender war der Ausgang bei den Jungen. Pascal Klimek und Eike-Erik Wi├čmann lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Den Titel sicherte sich letztlich Klimek. Die Entscheidung fiel dabei auf den zweiten neun L├Âchern. Wi├čmann lag nach neun Bahnen und 42 Schl├Ągen noch einen Schlag vor Klimek. Der spielte auf den Bahnen elf, zw├Âlf und 13 jedoch nur einen Schlag ├╝ber Par und nahm Wi├čmann auf diesen L├Âchern ganze vier Schl├Ąge ab. Diesen Vorsprung von nun drei Schl├Ągen brachte Klimek letztlich ins Ziel und ist neuer Jugend-Clubmeister.

Die Netto-Wertung dieser Klasse ging allerdings weder an Leonie Wulfers noch an Pascal Klimek oder Eike-Erik Wi├čmann. Die meisten Netto-Punkte sammelte am Freitag Franca Siebeneck. Bei den M├Ądchen in der Brutto-Wertung noch Zweite hinter Wulfers kam sie in der Netto-Wertung auf 41 Punkte und trug hier den Sieg davon. Ihr neues Handicap liegt nun bei 23,4.

Zum Abschluss lobte Jugend-Betreuerin Hannelie Khodaverdi-Weinand die Jugendlichen f├╝r die guten Leistungen. Und sie dankte f├╝r die Unterst├╝tzung der Helfer, Sponsoren und Eltern im Umfeld. Peter Wright, Grant Sinclair und Tristan Iser stellten gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine. Turniere, ├ťbernachtung auf dem Chipping-Green, Beobachtung der ISS-Raumstation, Trick-Golfen und Nacht-Golfen waren nur einige H├Âhepunkte der Woche. ÔÇ×Wieder konnten alle Mitglieder merken, dass die Kinder und Jugendlichen einen festen Bestandteil im Golfclub Br├╝ckhausen ausmachenÔÇť, meinte sie zum Abschluss des Jugend-Camps.

 

Die Bambinis legen vor

Bereits eine Woche vor den Jugendlichen spielten die Bambinis am 31. Julie um ihre Meisterschaft.  Bambinimeisterin wurde Johanna Krakow mit 23 Schl├Ągen auf vier Bahnen, dicht dahinter gefolgt von Lennon Wright mit 24 Schl├Ągen. Geteilte dritte Pl├Ątze haben Alina Ruwe, Louis Greve und Finn Bredenbr├Âcker mit 26 Schl├Ągen erreicht.