Blog-Artikel

 

Zweiter Sieg am zweiten Spieltag

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat die neu formierte AK 30 II Herrenmannschaft des GC Br├╝ckhausen ihre F├╝hrungsposition in der Liga ausgebaut. Am zweiten Spieltag hatten die Br├╝ckhausener Heimrecht und begr├╝├čten die Mannschaften von GolfRange Dortmund und der Golfclubs Am Kemnader See und Wittgensteiner Land.

 

Temperaturen um die 30 Grad, teilweise heftiger Wind und kn├╝ppelharte Fairways stellten die Spieler vor einige knifflige Herausforderungen. Ren├ę Bisplinghoff meisterte diese am besten, legte eine blitzsaubere 86er Runde hin und verbesserte damit sogar sein Handicap. Nur zwei Schl├Ąge mehr ben├Âtigte Geburtstagskind Patrick Spangenberg, der sich mit diesem Score selbst ein angemessenes Geschenk machte.

Kapit├Ąn Bernd Ruberg kam mit 90 Schl├Ągen zur├╝ck ins Clubhaus, Carsten Manz mit 91, Jan Buschmann mit 94 und Peter Ruwe mit 107. Die f├╝nf Br├╝ckhausener Spieler in der Wertung ben├Âtigten im Schnitt etwas weniger als 90 Schl├Ąge - ein sehr respektables Ergebnis im Z├Ąhlspiel. Au├čerdem landeten sie damit alle unter den ersten zehn Spielern in der Tageseinzelwertung - auch das ein Indiz f├╝r die klasse Mannschaftsleistung. Nicht weniger wichtig war in diesem Zusammenhang der selbstlose Einsatz von Markus Blome, Reinhard B├Âlscher, Max Bublies und Marten K├Ânig die das Team an diesem Spieltag als Caddies unterst├╝tzt haben.

Zur Halbzeit der Ligasaison steht die AK 30 II des GCB jetzt mit 39 Schl├Ągen Vorsprung auf die Mannschaft von GolfRange Dortmund auf Platz Eins. Zwei Spieltage folgen noch, der n├Ąchste bereits am kommenden Samstag (7. Juli) auf der Anlage des Golfclubs Am Kemnader See.

 

 

NRW Herren AK 30 Liga 6.A

Mannschaftswertung 2. Spieltag:

 

1. GC Br├╝ckhausen II.            87,5

2. GolfRange Dortmund II     103,5

3. GC Am Kemnader See      125,5

4. GC Wittgensteiner Land   127,5

 

 

 

Das gab es bisher noch nie! Stell dir vor, du kannst so oft wie du willst Trainerstunden haben und es kostet dich 39,90 ÔéČ im Monat. Als Mitglied im Trainingsclub.golf kannst du trainineren, wann und wie viel du willst. Das ganze ab 39,90 ÔéČ pro Monat. Ob 25 oder 50 Minuten, es gibt kein Limit. Und alles in einem Preis, keine versteckten Kosten.

Falls du Interesse an diesem Angebot hast, melde dich gerne bei mir. 

Mit sportlichem Gru├č

 

Dein/Euer                                                                                                                                        Grant Sinclair                                                                                                                                    mobile 0162/6000730                                                                                                                         mail: grant@sinclair-golf.de

 

 

Leonie Wulfers, eines der gro├čen M├Ądchentalente des GC Br├╝ckhausen, war in den letzten Wochen hocherfolgreich im Dauereinsatz. Als erste Br├╝ckhausener Spielerin in mehr als drei├čig Jahren Clubgeschichte nahm Leonie Wulfers an den Internationalen Amateurmeisterschaften von Deutschland der Damen teil. Die Br├╝ckhausenerin spielte bei ihrer ersten Teilnahme an diesem Spitzenturnier Runden von 79, 78 und 80 Schl├Ągen und verpasste damit den Sprung ├╝ber die Cutlinie f├╝r die abschlie├čende vierte Runde nur um 5 Schl├Ąge. In der folgenden Woche spielte sie f├╝r den GC Br├╝ckhausen in der DGL-Regionalliga Damen beim GC G├╝tersloh eine Runde von 73. Diese ├╝berzeugenden Leistungen der 14 j├Ąhrigen Spielerin veranlassten NRW-Landestrainerin Alexandra B├Ânnen, Leo zum L├Ąnderpokal f├╝r M├Ądchen und Jungen im GCC Fleesensee zu nominieren. Rund 140 Nachwuchshoffnungen traten in Fleesensee an, um heraus zu finden, welcher deutsche Landesgolfverband mit dem st├Ąrksten Team in Mecklenburg-Vorpommern antrat. Alexandra B├Ânnen hatte bei den M├Ądchen als Landestrainerin ein junges Team nominiert. Verletzungsbedingt konnte Sophie Witt, die f├╝r den GC Hubbelrath in der 1. Bundesliga spielt und momentan die beste junge Golferin in NRW ist, nicht teilnehmen. Anna Lina Otten, Jette Schulze, Julia Ley, Greta Rietdorf, Lena Hassert, Luisa Vogt und Leonie Wulfers bildeten das junge Team NRW der M├Ądchen. Mit einer gro├čartigen Mannschaftsleistung sicherte sich diese junge Truppe ├╝berraschend den zweiten Platz hinter der Spielgemeinschaft Hamburg/Schleswig-Holstein. Foto: HG Bl├╝mer

 

 

Ingo Wi├čmann, der bisherige Jugendwart, ist vom Vorstand des GC Br├╝ckhausen mit der kommissarischen Wahrnehmung der Aufgaben des Spielf├╝hrers betraut worden.

Es war dem Vorstand besonders wichtig, eine sehr kompetente L├Âsung f├╝r den vakanten Posten des Spielf├╝hrers zu finden.

Ingo Wi├čmann kennt die Vorstandsarbeit aus seiner bisherigen T├Ątigkeit als Jugendwart des GCB und die Aufgaben der Spielf├╝hrung sind ihm auch nicht neu. 2016 legte er erfolgreich die Pr├╝fung des Golfverbandes Nordrhein-Westfalen zum Clubspielleiter ab und war seitdem in der Spielleitung und als Clubspielleiter bei Heimspielen unserer Mannschaften im GCB im Einsatz.

Sein bisheriges Ressort im Vorstand, die Jugendarbeit, ist so erfolgreich wie nie zuvor in der Geschichte des GCB. Die langfristige Arbeit von Peter Wright, Hannelie Khodaverdi-Weinand und Ingo Wi├čmann tr├Ągt dort ihre Fr├╝chte. Ingo Wi├čmann hat zugesagt, seine Nachfolgerin als Jugendwartin, Sita Schmeddinghoff, in den laufenden Projekten tatkr├Ąftig zu unterst├╝tzen.

Der Vorstand des GC Br├╝ckhausen ist sicher, mit Ingo Wi├čmann einen Spielf├╝hrer berufen zu haben, der alle Voraussetzungen mitbringt, ├╝ber die Neuwahlen im Jahr 2019 hinaus langfristig und kompetent diese Schl├╝sselposition im Vorstand erfolgreich zu besetzen.

 

 

 

 

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,                                                                                                              aber vor allem liebe Kids und Jugendliche,

 

Im Mai wurde ich vom Vorstand unseres Golfclubs angesprochen, ob ich Ingo Wissmanns Posten als Jugendwart in dieser Saison kommissarisch ├╝bernehmen w├╝rde.

Und ja ÔÇô das w├╝rde ich!

An dieser Stelle m├Âchte ich mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Sita Schmeddinghoff und ich bin 26 Jahre alt. Seit Mai 2006 bin ich bereits Mitglied im Golfclub Br├╝ckhausen und seit einigen Jahren hat mich der Golfsport fest in seiner Hand. Ich lege gro├čen Wert auf die Fairness und die Disziplin, die einem dieser Sport abverlangt und auch lehrt. Ebenso wichtig sind f├╝r mich aber auch Teamgeist und die Loyalit├Ąt gegen├╝ber seinen Mannschaftskameraden.

 

Auch die Kinder- und Jugendarbeit an sich ist f├╝r mich kein Neuland. Zehn Jahre lang habe ich mich als Leiterin in einer Messdienergemeinschaft in M├╝nster engagiert und bin auch immer noch Betreuerin in Ferienfreizeiten.

 

Wenn ich nicht gerade auf dem Golfplatz oder als Kinder- und Jugendleiterin t├Ątig bin,

bin ich an der Universit├Ąt in M├╝nster unterwegs. Dort studiere ich die F├Ącher Deutsch und Religion, um sp├Ąter einmal Lehrerin an einer Berufsschule werden zu k├Ânnen.

 

Nat├╝rlich werde ich nicht von heute auf morgen all das k├Ânnen und wissen, was Ingo in den letzten 18 Monaten mit Euch, den Trainern und dem Vorstand auf die Beine gestellt hat. Aber er wird mich unterst├╝tzen wo er nur kann!

 

Ich freue mich sehr darauf Euch alle n├Ąher kennen zu lernen und mit Euch die Faszination und den Spa├č des Golfsports zu teilen.

 

Bis bald im Golfclub Br├╝ckhausen!

Sita Schmeddinghoff

 

 

Ein erfolgreiches Wochenende aus Sicht der Br├╝ckhauser Jugend: Leonie Wulfers belegte bei der NRW-Meisterschaft AK 16 den dritten Platz, Franca Siebeneck bei der zweiten Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft AK 14 den zweiten Platz und Alexis-Andr├Ę Kasum den 6. Platz.

Der D├╝sseldorfer GC war Gastgeber der NRW-Meisterschaften der Altersklassen bis 16 und 18 Jahren. Dieses Turnier gilt auch als zweites Qualifikationsturnier f├╝r die Deutschen Meisterschaften und z├Ąhlt f├╝r die Amateur-Weltrangliste AWGR. 

Leonie Wulfers erspielte sich mit 76, 76 und 74 Schl├Ągen bei gesamt +13 den dritten Platz in der AK 16. Die Spielerin des GC Br├╝ckhausen lag sieben Z├Ąhler hinter Anna Lina Otten (D├╝sseldorfer GC) und 9 Schl├Ąge hinter der phasenweise brillant aufspielenden Sophie Witt (GC Hubbelrath), hatte selbst aber einen Vorsprung von vier Schl├Ągen auf die weiteren Verfolgerinnen.

Sophie Witt sicherte sich als Gesamtsiegerin der beiden Altersklassen mit Runden von 72,72 und 73 Schl├Ągen auch die Weltranglistenpunkte, Leonie Wulfers kam in der Gesamtwertung auf Platz 5.   

AK 12 und 14

75 Teilnehmer waren bei der Qualifikation II der AK 12 und 14 zur Deutschen Meisterschaft in Bonn-Bad Godesberg angetreten.

Franca Siebeneck spielte am ersten Tag mit 77 Schl├Ągen die beste Runde des Tages, belegte am Ende mit Runden von 77 und 82 Schl├Ągen einen hervorragenden zweiten Platz hinter Emilia von Glahn (K├Âlner GC), die ihrer 78  am zweiten Tag eine 74er Runde  folgen lie├č.

Alexis Kasum er├Âffnete das Turnier mit einer 76, der drittbesten Runde des ersten Tages. Die vor ihm liegenden Peer Wernicke aus Leverkusen und Maximilian Wilms (K├Âlner GC)  lie├čen ihren  Runden von 72 und 75 Schl├Ągen am ersten Tag dann noch Runden von 77 und 75 Schl├Ągen folgen, w├Ąhrend Alexis mit 82 Schl├Ągen das hohe Niveau des ersten Tages nicht halten konnte und auf dem geteilten 6 Platz  einkam.