Blog-Artikel

 

Ingo Wi├čmann, der bisherige Jugendwart, ist vom Vorstand des GC Br├╝ckhausen mit der kommissarischen Wahrnehmung der Aufgaben des Spielf├╝hrers betraut worden.

Es war dem Vorstand besonders wichtig, eine sehr kompetente L├Âsung f├╝r den vakanten Posten des Spielf├╝hrers zu finden.

Ingo Wi├čmann kennt die Vorstandsarbeit aus seiner bisherigen T├Ątigkeit als Jugendwart des GCB und die Aufgaben der Spielf├╝hrung sind ihm auch nicht neu. 2016 legte er erfolgreich die Pr├╝fung des Golfverbandes Nordrhein-Westfalen zum Clubspielleiter ab und war seitdem in der Spielleitung und als Clubspielleiter bei Heimspielen unserer Mannschaften im GCB im Einsatz.

Sein bisheriges Ressort im Vorstand, die Jugendarbeit, ist so erfolgreich wie nie zuvor in der Geschichte des GCB. Die langfristige Arbeit von Peter Wright, Hannelie Khodaverdi-Weinand und Ingo Wi├čmann tr├Ągt dort ihre Fr├╝chte. Ingo Wi├čmann hat zugesagt, seine Nachfolgerin als Jugendwartin, Sita Schmeddinghoff, in den laufenden Projekten tatkr├Ąftig zu unterst├╝tzen.

Der Vorstand des GC Br├╝ckhausen ist sicher, mit Ingo Wi├čmann einen Spielf├╝hrer berufen zu haben, der alle Voraussetzungen mitbringt, ├╝ber die Neuwahlen im Jahr 2019 hinaus langfristig und kompetent diese Schl├╝sselposition im Vorstand erfolgreich zu besetzen.

 

 

 

 

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

aber vor allem

liebe Kids und Jugendliche,

 

 Im Mai wurde ich vom Vorstand unseres Golfclubs angesprochen, ob ich Ingo Wissmanns Posten als Jugendwart in dieser Saison kommissarisch ├╝bernehmen w├╝rde.

Und ja ÔÇô das w├╝rde ich!

 

An dieser Stelle m├Âchte ich mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Sita Schmeddinghoff und ich bin 26 Jahre alt. Seit Mai 2006 bin ich bereits Mitglied im Golfclub Br├╝ckhausen und seit einigen Jahren hat mich der Golfsport fest in seiner Hand. Ich lege gro├čen Wert auf die Fairness und die Disziplin, die einem dieser Sport abverlangt und auch lehrt. Ebenso wichtig sind f├╝r mich aber auch Teamgeist und die Loyalit├Ąt gegen├╝ber seinen Mannschaftskameraden.

 

Auch die Kinder- und Jugendarbeit an sich ist f├╝r mich kein Neuland. Zehn Jahre lang habe ich mich als Leiterin in einer Messdienergemeinschaft in M├╝nster engagiert und bin auch immer noch Betreuerin in Ferienfreizeiten.

 

Wenn ich nicht gerade auf dem Golfplatz oder als Kinder- und Jugendleiterin t├Ątig bin,

bin ich an der Universit├Ąt in M├╝nster unterwegs. Dort studiere ich die F├Ącher Deutsch und Religion, um sp├Ąter einmal Lehrerin an einer Berufsschule werden zu k├Ânnen.

 

Nat├╝rlich werde ich nicht von heute auf morgen all das k├Ânnen und wissen, was Ingo in den letzten 18 Monaten mit Euch, den Trainern und dem Vorstand auf die Beine gestellt hat. Aber er wird mich unterst├╝tzen wo er nur kann!

 

Ich freue mich sehr darauf Euch alle n├Ąher kennen zu lernen und mit Euch die Faszination und den Spa├č des Golfsports zu teilen.

 

Bis bald im Golfclub Br├╝ckhausen!

Sita Schmeddinghoff

 

 

Ein erfolgreiches Wochenende aus Sicht der Br├╝ckhauser Jugend: Leonie Wulfers belegte bei der NRW-Meisterschaft AK 16 den dritten Platz, Franca Siebeneck bei der zweiten Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft AK 14 den zweiten Platz und Alexis-Andr├Ę Kasum den 6. Platz.

Der D├╝sseldorfer GC war Gastgeber der NRW-Meisterschaften der Altersklassen bis 16 und 18 Jahren. Dieses Turnier gilt auch als zweites Qualifikationsturnier f├╝r die Deutschen Meisterschaften und z├Ąhlt f├╝r die Amateur-Weltrangliste AWGR. 

Leonie Wulfers erspielte sich mit 76, 76 und 74 Schl├Ągen bei gesamt +13 den dritten Platz in der AK 16. Die Spielerin des GC Br├╝ckhausen lag sieben Z├Ąhler hinter Anna Lina Otten (D├╝sseldorfer GC) und 9 Schl├Ąge hinter der phasenweise brillant aufspielenden Sophie Witt (GC Hubbelrath), hatte selbst aber einen Vorsprung von vier Schl├Ągen auf die weiteren Verfolgerinnen.

Sophie Witt sicherte sich als Gesamtsiegerin der beiden Altersklassen mit Runden von 72,72 und 73 Schl├Ągen auch die Weltranglistenpunkte, Leonie Wulfers kam in der Gesamtwertung auf Platz 5.   

AK 12 und 14

75 Teilnehmer waren bei der Qualifikation II der AK 12 und 14 zur Deutschen Meisterschaft in Bonn-Bad Godesberg angetreten.

Franca Siebeneck spielte am ersten Tag mit 77 Schl├Ągen die beste Runde des Tages, belegte am Ende mit Runden von 77 und 82 Schl├Ągen einen hervorragenden zweiten Platz hinter Emilia von Glahn (K├Âlner GC), die ihrer 78  am zweiten Tag eine 74er Runde  folgen lie├č.

Alexis Kasum er├Âffnete das Turnier mit einer 76, der drittbesten Runde des ersten Tages. Die vor ihm liegenden Peer Wernicke aus Leverkusen und Maximilian Wilms (K├Âlner GC)  lie├čen ihren  Runden von 72 und 75 Schl├Ągen am ersten Tag dann noch Runden von 77 und 75 Schl├Ągen folgen, w├Ąhrend Alexis mit 82 Schl├Ągen das hohe Niveau des ersten Tages nicht halten konnte und auf dem geteilten 6 Platz  einkam.

 

 

Bei zun├Ąchst bedecktem Wetter, das sich zum Abend hin mehr und mehr von seiner sonnigen Seite zeigte, erlebten 85 Spielerinnen der umliegenden m├╝nsterischen Clubs wieder einmal einen rundum herrlichen Golftag auf der Anlage des GC Br├╝ckhausen.

Nach der traditionellen Begr├╝├čung durch Margret Schwarze als stellvertretende Vorsitzende der DMSG M├╝nster e.V. mit der allseits beliebten Erdbeerbowle begann die Begegnung f├╝r diesen guten Zweck.

Ein Startgeld von ÔéČ 50.00 wurde gezahlt, jede Teilnehmerin erhielt von Haarmode R├╝ther-Rottmann als Tee-off-present ein besonderes Haarpflegeprodukt ├╝berreicht.

Danach konnten die Spielerinnen noch "Mulligans 2018" als Unterst├╝tzung erwerben, die auf der Runde eingesetzt wurden.Da sich augenblicklich durch das besonders hohe Rough auf dem Platz, die Runde schwieriger gestaltete, erledigte sich dadurch manche Situation wesentlich stressfreier.

Zum 1. Mal starteten ab 12.00 Uhr zun├Ąchst die Damen von Tee 1, die sich f├╝r die halbe Distanz, 9-Loch entschieden hatten. Anschlie├čend unterst├╝tzten sie Margret Schwarze und Barbara Rossig bei den Aktionen mit den Betroffenen u.a. auf dem "Puttinggreen" und weiteren Aktionen. Auch einige M├Ąnner ├╝bernahmen Aufgaben an diesem Tag als Starter oder zur Begleitung der Betroffenen.

Ab 13.00 Uhr schickten sie von Tee 1 und Tee 10 die weiteren Teilnehmerinnen auf die lange Distanz ├╝ber 18 Loch.

Der Platz pr├Ąsentierte sich als sehr gepflegt, aber schwierig nach dieser langen Trockenperiode.

Zwischenzeitlich zeigten sich die Betroffenen sehr interessiert bzgl. Platz und sportlichen Ablauf - suchten vielseitig das Gespr├Ąch beim Half-way . . .  auf der Terasse und den unterschiedlichen Aktionspl├Ątzen.

Es war f├╝r uns sehr ber├╝hrend das sich Wohlf├╝hlen mit der verbundenen Dankbarkeit derer zu erleben,

f├╝r die das Turnier 1998 ins Leben gerufen wurde. 

Nach der Halfway Station, gest├Ąrkt mit Kuchen und herzhaften Snacks, ging es auf den 2. Teil der Runde.

Was w├Ąre dieses Event ohne die vielen unerm├╝dlichen Helfer und Helferinnen? Schon im Vorfeld sammelten sie vielerlei Preise, die die Neugier der Teilnehmer auf die umfangreiche Pr├Ąsentation der Tombola weckte. Und schon waren zur Halbzeit bereits alle Lose + Mulligans verkauft . . .

Unser Dank geht daher wiederholt auch an alle Sponsoren und Spender, die das alles erst mit erm├Âglichten.

Gegen 20.00 Uhr - nach gemeinsamen Essen der Betroffenen auf der Terrasse - verabschiedeten die Anwesenden sie mit vielen guten W├╝nschen bis 2020.

Ab 20.00 Uhr  nahmen die Golferinnen und geladenen G├Ąste ihren mit Platzk├Ąrtchen zugewiesenen

Platz ein. Barbara Rossig begr├╝├čte die geladenen G├Ąste und bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen haben, diesen Tag so begl├╝ckend zu erleben.

Auch Klaus Budde als Pr├Ąsident des GCB begr├╝├čte die Anwesenden und ordnete dieses Benefizturnier als seit Jahren herausragendes Event f├╝r den Club ein, das auch weiterhin diesen Stellenwert beh├Ąlt. Er versprach, auch 2020 den Platz erneut greenfeefrei zur Verf├╝gung zu stellen und bedankte sich bei den zahlreichen Helfern und Herferinnen f├╝r deren besonderen Einsatz.

Nach dem gemeinsamen Abendessen betonte Herr Dr. Seidel - B├╝rgermeister von Everswinkel -

in seiner Ansprache wie wichtig dieses Ereignis f├╝r unsere Region schon seit Jahren ist und im Hinblick auf die fordernde Situation der Inklusion nicht nur im schulischen Bereich sondern auch im allt├Ąglichen Miteinander eine wichtige Rolle spielt.

Er bedankte sich bei allen, die sich immer wieder ├╝berzeugend daf├╝r einsetzen.

Herr Dr. Ge├čmann - Vorsitzender der DMSG M├╝nster e.V. erg├Ąnzte und unterstrich nochmals die Aufgaben des Vereins, der nur ├╝ber Spenden vielseitig aktiv werden kann. Im Namen aller MS-Betroffenen bedankte er sich f├╝r diesen enormen und erfolgreichen Einsatz.

Ca. ÔéČ 6200.00 k├Ânnen dem Verein ├╝berwiesen werden.

Zum Abschluss erfolgte die Siegerehrung durch Herbert Bergmann + Barbara Rossig sowie der Hauptsponsorin Sigrid Rottmann.

 

Als Sonderpreise erhielten ihre Preise:

Nearest to the pin   - Heidi Wiegand  GCB

Longest Drive   - Stephanie Simon    GCB

Ergebnisse: Einzel - Stableford : 9 L├Âcher

Nettoklasse                                        Pkt.

1. Reuscher - Dufhues, Helga  GCB    25

2. Habla, Helga                         GCB    23

3. von Borcke, Marianne           GCB    20

Brutto

Wannigmann, Hedwig     

Ergebnisse Einzel - Stableford : 18 L├Âcher

 

Netto       Hcp  36 - 54                     Pkt.

1. Sch├╝rmann, Irene            GCB      30

2. R├Âlver, Romana               GCB      27

3. Weidemann, Ursula         GCB      26

Netto        Hcp  20,1  - 36,0

1. Apel, Elisabeth                 GCB      47

2. Haumering, Elisabeth       GCB     45

3. Friemel, Mechthild            GCB     44

Netto     Hcp  - 20,0

1. Schmidt, Ute    MS Wilkinghege    47

2. Brox, Ursula                    GCB       42

3. Simon, Stefanie               GCB       41

Pokalsieger:   Ute Schmidt  ( Netto + Brutto )

Ihr ├╝berreichte Barbara Rossig den traditionellen Wanderpokal.

Sigrid Rottmann fasste den Tag nochmals zusammen und ├╝bergab dem Helferteam einen Blumenstrau├č.

Herbert Bergmann bedankte sich bei den Initiatoren Barbara Rossig + Margret Schwarze mit einem Gutschein / Einladung zu einem besonderen Essen im M├Âvenpick - Hotel.

Mit vielen guten W├╝nschen bis 2020 endete dieser ereignisreiche Tag.

 

- hw -

 

 

 

 

Am 02. Juni 2018 absolvierte unser NachwuchsJugendTeam in der Jugendliga M├╝nsterland auf unserer Anlage im GCB ihren zweiten Spieltag.

Bei anf├Ąnglichen k├╝hlen Temperaturen, die sich zum Ende hin sommerlichen wendeten, schafften es unsere sehr jungen Sportler gute Einzelergebnisse zu erzielen. In der Mannschafts-Tagesauswertung im BRUTTO und NETTO belegte man jeweils den 1ten Platz.

An diesem Spieltag spielten 4 Spieler sogar so gut, dass sie ihr Handicap┬┤s verbesserten. Leonard Cziesla von -27,0 auf -24,4; Jan Stuhldreier von -33,0 auf -29,0; Kaya Fabian von -36,0 auf -32,0 und Linn Wietzorke von -33,5 auf -32,5. Bei den weiteren Mitspielern, Laurenz Meyer und Philipp Hannemann, ist alles so geblieben.

NETTO- Mannschaftswertung am Spieltag: GCB (168), GC Westerwinkel (160), GC Hahues zu Telgte (155), GC Aldruper Heide III (144); GC Aldruper Heide II (136) und GC Ladbergen (130).

BRUTTO- Mannschaftswertung am Spieltag: GCB (63), GC Westerwinkel (61), GC Ladbergen (57); GC Aldruper Heide III (56); Aldruper Heide II (56) und  GC Hahues zu Telgte (48).

 

 

Am vergangenen Wochenende fand der ÔÇ×Willy-Schniewind-MannschaftspreisÔÇť in den Ligen 2-5 statt, der seit ├╝ber 40 Jahren der sportliche H├Âhepunkt des Golfverbandes NRW ist. Spielberechtigt in einer Mannschaft sind Damen, Herren und Jugendliche.

Das Team des Golfclub B├╝ckhausen musste in der 4. Liga beim Golf- und Landclub Nordkirchen antreten. Am Vormittag stand zun├Ąchst die Z├Ąhlspiel-Qualifikation auf dem Programm. Das Team des GC Br├╝ckhausen konnte in der Besetzung Sandra Maier, Leonie Wulfers, Yannick Budde, Alexis Kasum, Bj├Ârn Bauersfeld und Sebastian Bischoff ├╝berraschend nach der Z├Ąhlspielrunde Platz 1 belegen mit 9 Schl├Ągen Vorsprung vor dem gastgebenden Team des GLC Nordkirchen. Platz 3 ging an das Team aus Lippstadt, auf den R├Ąngen 4 und 5 folgten die Mannschaften des GC M├╝nster-Tinnen und des GC Wasserschloss Westerwinkel, der Golfclub Herford hatte seine Teilnahme im Vorfeld abgesagt.

Am Nachmittag ging es dann im Lochspiel um den Aufstieg zwischen der heimischen Mannschaft aus Nordkirchen und unserem Team, der Golfclub Lippstadt hatte aufgrund der Absage des GC Herford den Klassenerhalt als Dritter bereits geschafft, w├Ąhrend der GC M├╝nster-Tinnen und der GC Wasserschloss Westerwinkel im Lochspiel um den Klassenerhalt spielten.

Verletzungsbedingt fiel Alexis Kasum nach der Z├Ąhlspielrunde aus, f├╝r ihn gab Dominik Hemker sein Deb├╝t im Bereich der DGL-Mannschaft. Sebastian Bischoff, seit einer Woche mit einer Handr├╝ckenverletzung gehandicapt, stellte sich direkt in den Dienste der Mannschaft und spielte auch am Nachmittag.

In den Lochspielen f├╝hrten Sandra Maier (gegen Tim Garrels), Leonie Wulfers (gegen Louis Cosmar) und Bj├Ârn Bauersfeld (gegen Philipp Preu├č) schnell und gaben ihre F├╝hrung auch nie aus der Hand. Sandra und Bj├Ârn gewannen nach Bahn 15 mit 4&5, Leonie zu ihrem Gunsten nach der 16 mit 3&2.

Sebastian Bischoff musste seiner Handverletzung dann doch Tribut zollen und verlor knapp gegen Valerian Hamar, Dominik Hemker lieferte eine spannende Begegnung in seinem ersten Lochspiel gegen den Routinier Volker Wallering und verlor erst an Bahn 18, Yannick Budde k├Ąmpfte sich gegen Alexander Ammenwerth zum Schluss noch einmal heran, verlor dann ungl├╝cklich an Bahn 17.

So stand es im Spiel um den Aufstieg nach den sechs Partien 3:3, es musste die Entscheidung im sogenannten ÔÇ×sudden deathÔÇť mit je einem Spieler erfolgen. Sandra Maier ├╝bernahm f├╝r das Team des GC Br├╝ckhausen direkt die Verantwortung, gewann am zweiten Extraloch gegen Valerian Hamar und machte somit den Aufstieg f├╝r das Team in Liga 3 perfekt.

Im Spiel um den Klassenerhalt setzte sich dann - ebenfalls in einem Stechen - der GC Westerwinkel gegen den GC M├╝nster-Tinnen durch.

Die geschlossene Mannschaftsleistung wurde an diesem Wochenende durch die Betreuer Lukas Stolz, Markus Blome, Ingo Schimannek, Markus Wulfers und Andr├ę Kasum abgerundet.

Der Golfclub Br├╝ckhausen gratuliert dem Team zum erfolgreichen Aufstieg!