Chronik des Golfclub Br├╝ckhausen

1987

  • Gr├╝ndung des Clubs durch den Gr├╝ndungspr├Ąsidenten Dr. Horst Eggersmann, zusammen mit weiteren 19 Gr├╝ndungsmitgliedern 
  • Aufnahme von ├ťbungs- und Spielbetrieb auf der heutigen Driving Range. Die Range wird mit 500 Quadratmetern Rollrasen und einer Holztruhe f├╝r Rangeb├Ąlle ausgestattet 
  • Rainer Rechmann wird der erste Pro des Golfclubs 

1988  

  • ÔÇ»Der Golfclub Br├╝ckhausen wird als Nr. 326 Mitglied des Deutschen Golf Verbandes 

1989

  • Baubeginn des Platzes im Fr├╝hjahr 

1990

  • Fertigstellung der ersten 9 Loch von ca. 30 ha aus einem Gesamtkonzept von 18 L├Âchern 
  • Karel Skopovy wird neuer Pro 

1991

  • Offizielle Er├Âffnung des Golfplatzes am 27. Mai 

1992

  • Das erste Pfingstturnier (Leckerschmecker-Pokal ├á la br├Âker) wird ausgetragen 

1993

  • Erster P├Ąchter der Gastronomie ist Stefan Nussbaum 
  • Frank van Rijn wird als neuer Pro verpflichtet 

1994

  • Ausbau zum 18-Loch-Platz als zweiter Bauabschnitt des Gesamtkonzeptes 
  • Dieter Hohn ├╝bernimmt die Gastronomie 
  • Elmar Vedovelli wird zum DGV-Platzrichter bestellt 
  • Jorgen de Vries wird als zus├Ątzlicher Pro verpflichtet 

1995  

  • Er├Âffnung des 18-Loch-Meisterschaftsplatzes 
  • Erste Ehrungen verdienter Mitglieder mit der Ehrennadel durch den Ehrenrat 

1996

  • Rita Laumann spielt das erste vorgabenwirksame Hole in One 

1997

  • Sommerfest zum zehnj├Ąhrigen Bestehen des Golfclubs 
  • Stefan Markfort wird Head Greenkeeper 
  • Neuer P├Ąchter der Gastronomie ist Frank Schattauer 

1998

  • Fertigstellung der neuen Abschlagh├╝tten auf der Driving Range 
  • Clemens Diepenbrock ├╝bernimmt die Clubgastronomie 

1999

  • Die Clubhausgastronomie geht auf die Eheleute Sylvia und Karl Knoll ├╝ber 

2000

  • Die Professionals Perry Somers und J├Ârg ter Beek werden Nachfolger von Tom Cullen und Jeremy Gilligan 
  • Ausbau der Remisen f├╝r den umfangreich gewordenen Maschinenpark zur Platzpflege; Verbesserung des Drainagesystems auf dem Platz 

2001

  • Die Mitgliederst├Ąrke des GC Br├╝ckhausen liegt mittlerweile bei mehr als 600, einschlie├člich Jugendlicher und Studenten 

2003

  • Der Ehrenrat verleiht Alfred Bertram, Fritz Rhode sowie Eugen Schl├╝ter die Goldene Ehrennadel und Dr. Hans-Heiner Makrucki die Silberne Ehrennadel 

2004

  • Sicherung der Wasserversorgung des Platzes durch erg├Ąnzenden Brunnen- und Teichbau 
  • Das Clubhaus wird um einen Flachdach-Anbau f├╝r Sekretariat und Pro Shop erweitert 
  • Mariano Pala wird als erster Clubmanager eingestellt 
  • Das Ehepaar Petkovic ├╝bernimmt als ├ťbergang f├╝r die krankheitsbedingt aussetzenden Eheleute Knoll f├╝r ein Jahr die Gastronomie 
  • Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im Betriebssport 

2005

  • Der seit Vereinsgr├╝ndung als Schatzmeister t├Ątige Wolfgang Schindler kandidiert nicht mehr f├╝r den Vorstand und wird zum Ehrenmitglied ernannt
  • Sylvia und Karl Knoll ├╝bernehmen erneut die Gastronomie 

2006

  • 111 Jugendliche geh├Âren dem Club an (bei insgesamt 667 Mitgliedern) 

2007

  • 20 Jahre Golfclub Br├╝ckhausen: gro├če Jubil├Ąumsfeier mit Nonstop-Programm  
  • Sekret├Ąrin Karolin Klodt und Azubi Yannick Ludwicki bilden mit Clubmanager Mariano Pala das neue Team des Golfclub Br├╝ckhausen 
  • Ausrichtung der Nationalen Qualifikation der AK 14 M├Ądchen 

2008

  • Frank Kahler kandidiert nicht mehr f├╝r den Vorstand und wird nach fast 20-j├Ąhriger T├Ątigkeit als Platzwart zum Ehrenmitglied ernannt.  
  • Der Lecker-Schmecker-Pokal ├á la br├Âker wird zum 15. Mal ausgetragen 
  • Instandsetzung und Erweiterung des Drainagesystems auf dem Platz 
  • ÔÇ»Damen k├Ânnen nach einem neuen Rating des Platzes nun von Rot und Blau abschlagen, Herren von Gelb, Blau und Rot 

2009

  • Der GC Br├╝ckhausen ist Austragungsort der deutschen Mannschaftsmeisterschaften der M├Ądchen AK 14 
  • David Klein (Neuseeland) spielt mit 68 Schl├Ągen einen neuen Platzrekord 
  • Ein neuer ├ťbungsbereich f├╝r das kurze Spiel wird neben der Clubzufahrt geschaffen 
  • Katharina Kruse tritt im Sekretariat die Nachfolge von Karolin Klodt an 
  • Silvia und Karl Knoll beenden das Pachtverh├Ąltnis der Gastronomie 

2010

  • Nach fast 25 Jahren im Amt verl├Ąsst der Gr├╝ndungspr├Ąsident Dr. Horst Eggersmann auf der Jahreshauptversammlung die "Kommandozentrale". Bis zu den turnusm├Ą├čigen Neuwahlen 2011 ├╝bernimmt der stellvertretende Vorsitzende Dr. Frank Schindelhauer die F├╝hrung des Clubs. Dr. Eggersmann bekleidet fortan das Amt des Ehrenpr├Ąsidenten 
  • Ingrid Stegmann ├╝bernimmt die Gastronomie 
  • Umfassende Drainagearbeiten sorgen f├╝r eine noch bessere Bespielbarkeit des Platzes 

2011

  • Klaus Budde wird auf der Jahreshauptversammlung zum 1. Vorsitzenden gew├Ąhlt, Barbara Rossig wird stellvertretende Vorsitzende 
  • Ein f├╝r Damen und Herren aller Altersklassen zugelassener Par 68-Platz wird eingerichtet (Orange Abschl├Ąge)  
  • Der Abschlag der Bahn 18 wird um knapp zwei Meter erh├Âht  
  • Die Gastronomin Ingrid Stegmann verl├Ąsst den Club zum Ende des Jahres 

2012

  • 25 Jahre Golfclub Br├╝ckhausen: gro├če Jubil├ĄumsfeierÔÇ»ÔÇ»  
  • Friederike Wellnitz und Samy Ben Salah ├╝bernehmen die Gastronomie  

2013

  • Der Golfclub Br├╝ckhausen ist Austragungsort der deutschen Mannschaftsmeisterschaften der M├Ądchen AK 16 
  • Samy Ben Salah f├╝hrt die Gastronomie weiter  

2014

  • Hubert Zimmel scheidet als Schatzmeister aus dem Vorstand aus und erh├Ąlt die Goldene Ehrennadel; G├╝nter Gawlista (Platzwart) JoachimÔÇ» P├╝tzer (Hauswart) und Hans Joachim Klein (Regelbeauftragter) erhalten nach ihrem Ausscheiden die Silberne Ehrennadel 
  • Klaus Budde f├╝hrt den Club als Pr├Ąsident weiter, stellvertretender Pr├Ąsident wird J├╝rgen Stiegler  
  • Mariano Pala scheidet als Clubmanager aus.  

2015

  • Mathias Taubert f├╝hrt die Gastronomie